Zum Programm hinzufügen

Für Denkmäler wie der wahre Bürger von Budějovice

  • Wandertouristik Wandertouristik
  • Aktiv Aktiv
  • Kennenlernen Kennenlernen
  • Familien Familien

Planen Sie ein Denkmal in České Budějovice? Geh mit uns und du wirst nicht verloren sein ...

Route: Přemysl Otakar II. Platz. - St.-Nikolaus-Kathedrale / Schwarzer Turm - Piaristenplatz - Rabenstein-Turm - Blindarm Malše - Eisenjungfrau - Biskupská-Straße - Přemysl-Platz Otakar II.

Das Juwel von České Budějovice ist zweifellos das historische Zentrum der Stadt mit einer Reihe wertvoller Kirchen- und Profanbauten, mit gotischen, Renaissance-, aber vor allem barocken Häusern mit einer einzigartigen erhaltenen Arkade. Sein Mittelpunkt ist der Přemysl Otakar II. Platz, einer der schönsten und ein Hektar Land, auch einer der größten in der Tschechischen Republik. An diesem Punkt werden wir auch unsere Tour beginnen. Schau dich einfach um und du wirst nicht wissen wohin. Sie werden sicherlich von dem Brunnen angezogen werden, der den Platz dominiert. Es ist ein Samson-Brunnen, in dessen Mitte ein prismatischer Sockel mit Wasserspeiern steht, auf dem vier atlantische Figuren stehen, die eine runde Schale mit einer Samson-Skulptur auf einem Löwen tragen. Auf dem Weg zu Samsons Springbrunnen könntest du einen Stein stolpern. Aber keine. Es ist ein sogenannter Knüppel und markiert den Ort, an dem die Exekutionen der Verschwörer, die der Ermordung des Regenten angeklagt sind, stattgefunden haben. Aber pass auf, dass du es nach zehn Uhr abends nicht überquerst, denn Gerüchten zufolge werden alle bis zum Morgen durch die Straßen der Stadt wandern und keinen Weg nach Hause finden. Wenn Sie Kunst mögen, werfen Sie einen Blick auf das Art House - eine Galerie, die sich auf zeitgenössische Kunst und Architektur konzentriert. In einem der historischen Gebäude am Rande des Platzes untergebracht. Ihre Aufmerksamkeit wird sicherlich nicht das berühmte Stadtsymbol verpassen - den Schwarzen Turm. Fahren Sie zur St.-Nikolaus-Kathedrale, besteigen Sie 225 steile Stufen und genießen Sie von oben einen einzigartigen Blick auf die Stadt und die umliegenden Hügel.

Vom Turm aus geht es weiter durch die Grape-Straße nach Masné krámy, einem Gebäude im Renaissancestil. Heute gibt es ein renommiertes Restaurant mit dem gleichen Namen. An der Ecke der Straßen Hroznova und Krajinska können Sie andere historische Häuser wie das Zátkův dům aus dem 16. Jahrhundert sehen.

Die Grave Street befindet sich neben dem Piaristen-Platz, wo Sie die architektonischen Juwelen wie die Kirche der Jungfrau Maria aus dem Jahr 1265 bewundern können. Von außen sieht man einen Frosch, der die Kirchenmauer erklimmt. Man sagt, wenn man auf das Dach steigt, wird das Ende der Welt kommen. Denkst du nicht, dass es zu hoch ist? Die Kirche ist durch eine neu renovierte gotische Kreuzung mit dem Dominikanerkloster verbunden. Ein weiteres wichtiges Denkmal ist die ehemalige Stadtwappen, die auch als Müsli und Salat diente. Die drei Steingesichter, die Sie vom Schild aus betrachten, gehören zu den Dieben, die im Opfer des Opfers der Jungfrau Maria gefangen und dann - nur am Kopf - verkürzt wurden. Also der Ruf ist so wahr.

Vom Piaristenplatz gehen Sie in die Česká Straße, aber bevor Sie nicht vergessen, über den Steinschädel zurückzuschauen und Ihre Finger in ihre Augen zu stecken. Er sagt, er hat Glück. Fahren Sie weiter auf der Česká Straße, an deren Ende Sie links abbiegen und Sie finden den Rabenstein Turm, Teil der ehemaligen Stadtbefestigung. Vom Turm aus nehmen Sie die Panská Straße um die rekonstruierte Vorder- und Hintermühle auf der Böschung von Malšes blindem Arm. Über dem Fluss können Sie die Insel Sokol, die Sokolovna, das Schwimmbad und andere Möglichkeiten für Entspannung und Sport sehen.

Weiter entlang der blinden Schulter, vorbei an einem Teil der erhaltenen Stadtmauer, und nach einem kurzen Spaziergang erreichen Sie den Festungsturm Zelezna Panna. Sie erhielt ihren Namen aufgrund des Rufs, dass es eine Folterkammer gab, die der Umarmung einer Jungfrau ähnelte. In der Nachbarschaft dieses Turms befindet sich eine eiserne Brücke, wo Sie den Zusammenfluss von Malše und der Moldau sehen können, und auf der linken Seite der Park Háječek mit dem Gebäude der Sternwarte und dem Planetarium. Hinter der Brücke auf Zátkovo nábřeží steht das Gebäude des Justizpalastes und zwei wichtige Statuen - St. Jan Nepomuk und der Beschützer der Stadt, Our Lady of Buddha. Von der Brücke fahren Sie weiter auf der Biskupská Straße, wo Sie die Bischofsresidenz - Sitz des Bischofs und der Diözese Ceske Budejovice - sehen werden und nach wenigen Metern gelangen Sie zurück zum berühmten Platz in České Budějovice.

Zurück