Echte historische Städte in Südböhmen

Echte historische Städte in Südböhmen

BECHYNĚ – Filmstadt

BECHYNĚ – Filmstadt

Wer kennt nicht den Film Svatby pana Voka (Die Hochzeiten des Herrn Vok)? Am Zusammenfluß des Baches Smutný und der Lužnice gründete Přemysl Otakar II. Im Jahre 1268 eine Burg, deren Vorburg im Jahre 1323 zur Stadt erhoben wurde. Ihre Blütezeit…

Mehr anzeigen
ČESKÉ BUDĚJOVICE (BUDWEIS) – berühmte Bier- und Kulturstadt

ČESKÉ BUDĚJOVICE (BUDWEIS) – berühmte Bier- und Kulturstadt

Im Jahre 1251 entschied Přemysl Otakar II. ein Zentrum seiner königlichen Macht zu gründen. Bei einer bedeutenden Furt trassierte er einen rechteckigen städtischen Grundriss (einen quadratischen Platz mit einer Seitenlänge von 133 m). Zur…

Mehr anzeigen
ČESKÝ KRUMLOV (BÖHMISCH KRUMAU) – Stadt der vielen Gestalten

ČESKÝ KRUMLOV (BÖHMISCH KRUMAU) – Stadt der vielen Gestalten

Der Name der Stadt Krumlov leitet sich von dem deutschen Ausdruck „krumme Aue“ ab, der als „křivý luh“ übersetzt wird. Er rührt von der Landschaftsform her, auf der sich die Stadt ausbreitet; sie liegt in den S-kurvigen Meandern des Flusses Vltava …

Mehr anzeigen
DAČICE – die Stadt des Würfelzuckers

DAČICE – die Stadt des Würfelzuckers

Die unauffällige Stadt Dačice ist Teil des Südböhmischen Bezirks, liegt aber in Mähren in der Nähe der Landesgrenzen von Böhmen, Mähren und Österreich. Die erste schriftliche Aufzeichnung über sie finden wir schon im Jahre 1183. Die ursprüngliche…

Mehr anzeigen
SLAVONICE (ZLABINGS) – Stadt der Kunst und des Handwerks

SLAVONICE (ZLABINGS) – Stadt der Kunst und des Handwerks

Slavonice liegt auf der mährischen Seite des Südböhmischen Bezirkes und ist die westlichste Stadt auf dem historischen Gebiet Mährens. Erste schriftliche Aufzeichnungen über Slavonice stammen aus dem Jahre 1260. Ursprünglich handelte es sich um eine…

Mehr anzeigen