Ihr Programm konnte nicht aktualisiert werden.
Zum Programm hinzufügen

Rožmberk Schloss

Die Besichtigung der Schloss Rožmberk bringen Sie nicht nur auf die Zeit des letzten Rosenberker, sondern stellt auch die berühmte Buquoys, Besitzer des Schlosses von 1620 bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges.
Rožmberk Burg wurde in der Mitte des 13. Jahrhunderts erbaut und ist eine der ältesten Burgen der Familie von Vitkovec, die Vorgänger der berühmten Rosenberg Familie. Das Schloss ist ein Komplex von ursprünglich zwei Rosenberger Burgen: die Untere Burg und die Obere Burg. Die unruhigen Ereignisse des frühen Dreißigjährigen Krieg führte in der Burg im Jahre 1620 in den Händen der Familie Buquoy sein, die 1945 John Henry George Buquoy gehörte (1814-1883), im Geiste des 19. Jahrhunderts romantische Gefühl, Rekonstruierte Rosenberg Museum.
Die heutige Form der Burg ist das Ergebnis der Rekonstruktion im Geist der romantischen Gotik. Dies ist auch die Verantwortung des Innenausbaus. Für diesen Zeitraum gibt es eine typische Eingangshalle mit einer reich verzierten Treppe, die so genannte Kreuzfahrer-Galerie mit Porträts von Crusade Führern sowie Rüstung mit einer Sammlung von Waffen, Rüstungen, usw. aus verschiedenen historischen Perioden. Die vorherige Entwicklungsphase stellt die Gemäldedekoration des sogenannten Ritterhauses dar, die aus dem 17. Jahrhundert stammt. Ein Teil der Burg ist eine Sammlung von Gemälden mit den Namen berühmter Autoren wie Microsoft Skreta K. und J. Kaufmann, sowie Porträts von Prominenten, darunter Berta von Rosenberg - Geist namens „White Lady“, der hier ist, würde Legenden . Es ist auch möglich, den English Tower zu besichtigen, der einen schönen Blick auf das Schlossgelände und die umliegende romantische Landschaft bietet, sowie Katovna, wo Sie Folter-Shows sehen können. Das Schloss ist das ganze Jahr geöffnet.

Zurück