Zum Programm hinzufügen

Jüdische Synagoge in Čkyně

Jüdische Synagoge in Čkyně stammt aus dem Jahr 1828, die zusammen mit der Synagoge Bechyně eine der ältesten jüdischen Schreine in der südlichen Region und einer der letzten verbliebenen ländlichen Synagogen in der Tschechischen Republik überhaupt. Die jüdische Synagoge ist ein klassisches Gebäude, das im Jahr 1828 als Ersatz für die ältere Synagoge gebaut, die seit 1827 hat sich als Scheune diente. Die Synagoge der Besucher bietet eine Einzigartigkeit, die heute selten zu sehen ist. Es gibt eine einzigartige alte Torah, die in einer Schachtel verpackt ist und lange Jahre der Weltkriege überlebt hat. Die Tora befindet sich im Wintergebetsraum, in dem die ursprüngliche Thora-Kiste aufbewahrt wurde. Die Restauratoren haben auch Reste eines historischen Freskos, des sogenannten illusiven Altars, entdeckt.

Einige Enthusiasten werden nicht mit dem unaufhaltsam fortschreit Abbau des denkmalgeschützten Gebäudes und nach zwei Jahrzehnten lange Anstrengungen Schritt für Schritt in einer allmählichen Rettung verfallenen Synagoge errichten. Intensive Restauration, ermöglicht durch das „Europäische Geld“ im Jahr 2010 zu erhalten, nach drei Jahren in der Fertigstellung der Revitalisierung des Gebäudes geführt, die nun Hintergrund ist und die Haupttätigkeit des Unternehmens.

Die neuen Möglichkeiten zogen objektiv neue Kandidaten für die Mitgliedschaft in der Gesellschaft und damit verbundene Aktivitäten an. Die Gesellschaft, von den ursprünglichen Mitgliedern, deren Zahl die Anzahl der Finger auf der einen Seite nicht überschritten hat, ist heute zu ungefähr 15 Mitgliedern gewachsen.

Kontakte:

Synagoge von Čkyně
Záhroučko 15, 384 81 Čkyně
Tel.: +420 388 320 295
E-Mail: synagoga-ckyne@seznam.cz
www.synagoga-ckyne.cz

Zurück