Zum Programm hinzufügen

Schloss und Schlosspark Nové Hrady (Gratzen)

Schloss und Schlosspark

Ein anderes Wahrzeichen der Stadt bildet das im Empirestil errichtete dreiflügelige Schloss. Dessen Entstehung wird dem Grafen Johannes Nepomuk Bucquoy zugeschrieben, der  den Bau im Jahre 1801 aufnehmen liess, in seiner Lebenszeit jedoch nicht vollendet wurde. Das Schloss wurde zu einem prächtigen Sitz von seinen Familiennachfolgern bis zum 1945. Zu diesem Zeitpunkt wurde Gesamtvermögen von Bucquoy in Gratzen an den Staat übertragen. Danach wurde das Schloss zu verschiedenen Zwecken genutzt. Beim griechischen Bürgerkrieg fanden hier sog. „griechische Kinder“ ein Zuhause. Später nutzte dessen Gelände die landwirtschaftliche Fachschule, seit 2000 wird hier das Akademische-und Forschungszentrum der Südböhmischen Universität beherbergt. Representativräume werden daher heute nur gelegentlich zugänglich, auf der anderen Seite können die Besucher auch im Schlossrestaurant Rotunde begrüsst werden, die nördlich vom Schloss liegt oder einen Spaziergang im Schlosspark machen und dort einzigartige Holzstatuen bewundern. Mehr Infors unter www.chateau-novehrady.cz 

Zurück