Zum Programm hinzufügen

Plechý und Plešné See

Der höchste Berg im tschechischen Teil des Böhmerwald (1378 m) liegt ca. 14 km westlich von Horni Plana und etwa 8 km südwestlich von Nova Pec Tschechische Republik an der Grenze zu Österreich. Der Berg lockt die Besucher mit einer Reihe von Attraktionen. Am attraktivsten ist der eiszeitliche Plešné See, der seit vielen Jahren nicht mehr zugänglich ist. Auf dem Hügel über dem See steht 14,5 Meter hohe Denkmal des Schriftsteller und Dichter Adalbert Stifter, der über dem See in einer schwierigen Klippe hier hatte Steinmetze gebaut,bis zu dem Punkt, wo er wie die Landschaft aussah. Am Südhang erhebt Plechý bis 211 Meter hohen Klippe Plešné cirque See. Es ist eine wichtige geomorphologische Struktur, die eine der wertvollsten Teile des lokalen Naturschutzgebietes ist. In der Nähe der „Damm“ (Schwelle) Plešné See erstreckt sich weite Meer aus massivem Stein, Frost Verwitterung zerklüfteten Granitfelsen Plöckenstein grob. Nach dem Nordhang des Weges Plechý Schwarzenberg-Kanal, der aus dem Dorf Deer, wo der Kanal durch einen unterirdischen Tunnel mit zwei interessanten Portale zugänglich ist. Der Zugang zum oberen Plechý ist möglich, entlang der rot markierte Grat Strecke vom Dorf New Valley (4 km südlich von Stozec) durch Třístoličník, Trojmezná eines Grenzgebiet (15 km - Ca. 5 Stunden). Von Plechý aus kann man nach der gelben Abfahrt bis zum Plešný-See fahren. Von hier aus kann man auf der grünen Seite der Siedlung Jelení weiterfahren oder grün mit einer blauen Verbindung nach Nová Pec.

 

Zurück