Zum Programm hinzufügen

Museum der Moldavite

Die Ausstellung des Museums ist als interaktives Spiel gestaltet, das Sie durch die gesamte Geschichte begleitet – vom Zusammenprall der Planeten und Asteroiden über das große Aussterben der Tiere bis zur Entstehung der auch Glasmeteorite genannten Moldavite, ihren Eigenschaften und ihrer Nutzung für die Anfertigung von Schmuckgegenständen.

Sehenswertes

Die weltweit einzigartigen, Moldavite genannten Halbedelsteine entstanden vor 15 Millionen Jahren beim Auftreffen eines riesigen Meteoriten auf das Gebiet des heutigen Bayerns, von wo aus die Bruchstücke infolge der katastrophalen Explosion bis in eine Entfernung von 400 km geschleudert wurden. In Südböhmen fanden man seit Menschengedenken auf den Feldern Stücke klaren grünen Glases, deren Herkunft lange ein Rätsel blieb.

Die Geschichte der Moldavite erleben Sie in einer modernen interaktiven Ausstellung. Virtuell erleben Sie die schönsten Krater auf der Erde, verfolgen die eigentliche Entstehung eines Einschlagkraters (auch Impaktkrater genannt), Sie können einen Meteoriten auf die Erdkugel werfen und dabei beobachten, was dann geschieht.

Im Museum können Sie sich Texte in folgenden Sprachen ausleihen: Tschechisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Niederländisch.

Ein Rundgang durch das Museum kann auch außerhalb der Öffnungszeiten arrangiert werden.

Der Eintritt ist frei für Gruppenführer ab 10 Personen.

Zurück